Quiet Book

Mehr als 2 Millionen Euro aus dem »DigitalPakt NRW« für Bad Salzufler Schulen

»Geld für die Zukunft unserer Kinder ist immer gut investiertes Geld«

Lesedauer 1 Minute, 49 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 25. Februar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/37851/2652250.html
Mehr als 2 Millionen Euro aus dem »DigitalPakt NRW« für Bad Salzufler Schulen
Freude über Geld aus dem »DigitalPakt Schule NRW« für Bad Salzuflen bei der Übergabe des Förderbescheids durch Lutz Kunz von der Bezirksregierung Detmold (Mitte) an Bürgermeister Dirk Tolkemitt, Daniela Hormann und Victoria Kasulke vom Fachdienst Schule sowie Kämmererin Melanie Koring.

Mehr als 2 Millionen Euro aus dem »DigitalPakt NRW« für Bad Salzufler Schulen

»Geld für die Zukunft unserer Kinder ist immer gut investiertes Geld«: Bürgermeister Dirk Tolkemitt und Abteilungsleiter Lutz Kunz von der Bezirksregierung Detmold waren sich bei der offiziellen Übergabe des Förderbescheids des Landes zum »DigitalPakt Schule NRW« im Rathaus Bad Salzuflen einig: Die weitere digitale Ausstattung der Schulen in Nordrhein-Westfalen sei eines der wichtigsten Projekte dieser Zeit. »Die Stadt Bad Salzuflen gibt einen starken Entwicklungsimpuls in ihre Schulen. Sie investiert umfassend in die IT-Grundstruktur und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern damit ein weiter optimiertes Lernumfeld, das zukunftsorientiert ist und sich stets weiterentwickeln kann«, ergänzt Lutz Kunz.

Die insgesamt 2.053.531 Euro #Fördermittel – inklusive des zehnprozentigen Eigenanteils der Stadt – werden in die Verbesserung der digitalen Vernetzung in Schulgebäuden und auf Schulgeländen sowie den flächendeckenden Ausbau des schulischen #WLAN fließen. Außerdem wird die Ausstattung aller pädagogisch genutzten Unterrichtsräume mit digitaler Präsentationstechnik gefördert.

»Die Digitalisierung ist Zuhause und auf der Arbeit längst Alltag geworden. Mit den Geldern des Landes können wir nun auch weiter in den Schulen in Bad Salzuflen investieren«, freut sich Bürgermeister Dirk Tolkemitt. Beim Neubau der Realschule Aspe sei die Verknüpfung von analoger und digitaler Bildung aus seiner Sicht nicht nur baufachlich sondern auch schulkonzeptionell hervorragend gelöst geworden.

Insgesamt werden rund 1.100.000 Euro für Elektromaßnahmen wie Fachplanung, Verkabelung oder Anschlussdosen investiert und rund 950.000 Euro für die Beschaffung von Hardware wie Access Points, Switche und digitale Präsentationstechnik verwendet. Melanie Koring, erste Beigeordnete und Kämmererin der Stadt Bad Salzuflen erläuterte das bisherige Verfahren: »Die erste Antragstellung erfolgte am 20. Januar 2021. Mit der zweiten Antragstellung am 2. Dezember 2021 wurden die Restmittel aus dem Förderprogramm beantragt, das Budget wird damit vollständig ausgeschöpft. Mit den Fördermitteln werden die Maßnahmen des 1. Förderbereiches der Richtlinie, der #IT Grundstruktur umgesetzt.«

Besonderen Dank sprachen Kunz, Koring und Tolkemitt dem Team des Fachdienstes Schule aus. Victoria Kasulke, Daniela Hormann und Thomas Reinhardt als Fachdienstleiter sowie Katja Mönnigmann-Steinbeck als Fachbereichsleiterin verantworten die Planung und Umsetzung der Digitalisierung der Schulen in der Salzestadt – und haben noch zwei anstrengende Jahre vor sich, denn bis Ende 2024 müssen die Mittel verwandt worden sein. »Bis dahin sind die Maßnahmen an allen städtischen Schulstandorten umgesetzt«, haben die vier ihr Ziel aber bereits fest im Blick.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Kino Gütersloh, Premiere mit Gästen im Bambikino, Everything Will Change, 10. August 2022

Am Mittwoch, 10. August 2022, um 20.15 Uhr zeigt das Bambikino den bemerkenswerten Film Everything Will Change von Regisseur Marten Persiel mehr …
Bonn, 27. Kunstmesse im Frauenmuseum, 11. bis 13. November 2022, Teilnehmerin aus Gütersloh

Zum 27. Mal öffnet das Frauenmuseum in Bonn seine Ausstellungsräume für eine Kunstmesse der besonderen Art. Das Museum wird für 3 Tage auf 3 Etagen und auf fast 3.000 Quadratmetern zum lebendigen Forum der weiblichen internationalen Kunstszene mehr …
Gütsel News Center, Newsletter aus Gütersloh, Newsletter für Gütersloh, Update 7. August 2022

Newslettermarketing ist ein wichtiges Marketingtool. Aber zu viele Newsletter verstopfen so manches E Mail Postfach. Manche fühlen sich gar dadurch belästigt, weil sie nicht selbst entscheiden, wann sie kommen, sondern weil sie oktroyiert werden. Viele Newsletter kennt man gar nicht. Gütsel präsentiert Newsletter aus Gütersloh und Newsletter für Gütersloh mehr …
Schlagwörter, Tags

antragstellung (2), ausstattung (2), bad (5), damit (2), digitale (5), digitaler (2), digitalisierung (2), digitalpakt (2), dirk (2), erste (2), euro (4), geworden (2), grundstruktur (2), informationen (1), insgesamt (2), investiert (3), koring (2), kunz (3), landes (2), maßnahmen (1), präsentationstechnik (1), salzuflen (4), schule (8), schulen (5), sei (4), stadt (4), tolkemitt (3), umgesetzt (2)

Informationen in Gütersloh aktuell



Lippisches Landesmuseum DetmoldArbeitslosenselbsthilfe Gütersloh e. V.Holiday Inn Express GüterslohBücker Elektronik GmbHVolkshochschule GüterslohAlte Heuwaage, Inhaber Theodoros Sargianidis
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD