Bing Bong

Herman van Veen, »Mit dem Wissen von jetzt«, Ersatztermin, Bielefeld

Herman van Veen kommt am 4. Dezember 2022 (ursprünglicher Termin am 12. Februar 2022) in Begleitung seines langjährigen Ensembles in die Stadthalle Bielefeld.

Lesedauer 1 Minute, 11 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 24. Januar 2022, DOI: https://www.guetsel.de/content/35341/6721746.html
Herman van Veen, »Mit dem Wissen von jetzt«, Ersatztermin, Bielefeld
Foto: CKJ Konzerdirektion

Herman van Veen, »Mit dem Wissen von jetzt«, Ersatztermin, Bielefeld

Herman van Veen kommt am 4. Dezember 2022 (ursprünglicher Termin am 12. Februar 2022) in Begleitung seines langjährigen Ensembles in die #Stadthalle Bielefeld#. Dabei sind die Geigenspielerin und Sängerin Jannemien Cnossen, der Bassist und Keyboarder Kees Dijkstra und die Komponistin und Gitarristin Edith Leerkes. Herman van Veen (geb. 1945) wuchs in Utrecht auf und besuchte auch dort das Konservatorium. 1965 debütierte er am Theater mit seinem Soloprogramm »Harlekijn« (»Niemands Knecht, Niemands Herr«). Seitdem reist er mit seinen Vorstellungen rund um die Welt. Von seiner Hand erschienen bis heute einhundertachtzig CDs, mehr als achtzig Bücher, und um die fünfhundert Gemälde.

Sowohl für sein künstlerisches Werk als auch für seinen Einsatz bei Projekten für Frieden, Sicherheit und Verbundenheit erhielt er zahllose Auszeichnungen.

Er ist unter anderem: Träger des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, Ridder in de Orde van Oranje Nassau und Ridder in de Orde van de Nederlandse Leeuw.

Er erhielt darüber hinaus ein Ehrendoktorat an der Freien Universität Brüssel und den Planetary Consciousness Award vom Club of Budapest. In Frankreich erhielt er Le Grand Prix de l’Académie Charles Cros de Littérature Musicale und für die treue Zusammenarbeit mit seinem deutschen Veranstalter Karsten Jahnke erhielt er 2019 den LEA-Award. Im Juni 2021 wurde ihm in Cuxhaven der renommierte Joachim-Ringelnatz-Literatur-Preis verliehen.

Herman ist Vater von vier Kindern und der Waisenente Alfred Jodokus Kwak und Großvater dreier Enkel.

Sonntag, 4. Dezember 2022, 20 Uhr, Stadthalle Bielefeld, ursprünglicher Termin 12. Februar 2022

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Gütersloh, Sport im Park, gratis, 19. Juli bis 13. August 2022

Alles in #Bewegung und schön an der frischen #Luft: Vom 19. Juli bis zum 13. August 2022 lädt heißt es wieder #Sport im #Park mehr …
Arbeitskreis Asyl der Evangelischen Kirchengemeinde Gütersloh, Spendenaufruf

Flüchtlingsarbeit ist kein Sprint, kein Marathon, sondern ein langer Weg mehr …
Gütersloh, Patientenforum. Entzündungen im Darm, Divertikulitis und chronisch entzündliche Darmerkrankungen, 12. Juli 2022

Wenn der Darm aus dem Gleichgewicht gerät, kann sich das unangenehm aufs Wohlbefinden auswirken mehr …

Kunst und Kultur in Gütersloh aktuell


Foto: Kultur Räume Gütersloh

Kultur Räume Gütersloh, Programm

Foto: Oliver Feist, ZDF

»Der Spalter«, Komödie, ZDF

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD