Tonybet

Alpine startet ab 2024 in der Hypercar-Klasse

Nach einem Podiumsplatz bei den »24 Stunden von Le Mans« setzt Alpine sein Motorsportengagement auf der Langstrecke fort und steigt 2024 in die Hypercar-Klasse »LMDh« ein

Lesedauer 1 Minute, 30 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 6. Oktober 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/29593/334344.html
Alpine startet ab 2024 in der Hypercar-Klasse
Alpine, Endurance Team, 2021. Foto: Alpine

Nach einem Podiumsplatz bei den »24 Stunden von Le #Mans« setzt Alpine sein Motorsportengagement auf der #Langstrecke fort und steigt 2024 in die #Hypercar-Klasse »#LMDh« ein. Das Team wird sich auf das Know-how von Signatech und die Synergien mit dem #Alpine-F1-Team stützen, um seine Erfolgsgeschichte in der Topklasse des Langstreckensports weiterzuschreiben.

Alpine wird ab 2024 mit eigenem Team und zwei Autos in der Topklasse »LMDh« antreten. Seit der Rückkehr in den Langstreckensport im Jahr 2013 in Zusammenarbeit mit »Signatech« hat Alpine einen Sieg nach dem anderen errungen: Zunächst in der European Le Mans Series (ELMS) mit dem Fahrer- und Teamtitel in den Jahren 2013 und 2014, dann mit zwei Titeln in der #FIA-Langstrecken-Meisterschaft 2016 und 2019, drei Siegen bei den 24 Stunden von Le Mans in der LMP2-Kategorie (2016, 2018 und 2019) sowie dem Podiumsplatz in der Hypercar-Kategorie in diesem Jahr.

Mit dem verstärkten Engagement ab 2024 wird Alpine zwei Fahrzeuge in der Hypercar-Klasse einsetzen, die auf einem Oreca-Chassis und einem in Viry-Châtillon entwickelten Alpine-Motor basieren. Das Aggregat profitiert von dem in der Formel 1 erworbenen Know-how.

Alpine CEO Laurent Rossi: »Das Endurance-Programm von Alpine unterstreicht das Engagement und die Ambitionen der Marke im Motorsport. Indem wir sowohl in der Formel 1 als auch im Langstreckensport antreten, wird Alpine eine der wenigen Marken sein, die in beiden Topklassen des Motorsports startet. Wir werden das Beste aus der Formel 1 und dem Langstreckensport kombinieren und technologische Synergien nutzen, um uns einen Vorsprung vor den renommierten Wettbewerbern zu verschaffen.«

Der Einstieg in die höchste Langstrecken-Kategorie unterstreicht die sportliche #DNA der Marke. Zwischen 1963 und 1978 nahm Alpine elf Mal an den 24 Stunden von Le Mans teil. Trotz Außenseiter-Position erzielte die Marke zahlreiche Erfolge. Krönender Abschluss war der Gesamtsieg 1978 mit der Alpine A442B von Jean-Pierre Jaussaud und Didier Pironi.

Bis zum Debüt in der #Hypercarklasse 2024 wird Alpine weiterhin in der FIA-#WEC-#Weltmeisterschaft starten, um sich optimal vorzubereiten.

Salenti

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Top Thema Gütersloh
Auf 35 Wanderwegen den Kreis Gütersloh entdecken, Wanderkarte neu aufgelegt

Über die Ausläufer des Teutoburger Waldes, entlang der Ems, durch den Versmolder Bruch, von Kloster zu Kloster, oder durch historische Altstädte – im Kreis Gütersloh gibt es zahlreiche Wanderstrecken zu entdecken mehr …
Gütersloh, Sport im Park, gratis, 19. Juli bis 13. August 2022

Alles in #Bewegung und schön an der frischen #Luft: Vom 19. Juli bis zum 13. August 2022 lädt heißt es wieder #Sport im #Park mehr …

Automobiles in Gütersloh aktuell


Foto: Daimler Trucks, Setra

Neustart mit der Setra Comfort Class

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD