Huawei, jetzt shoppen, später zahlen

Uwe Witzlau – Lächeln statt Händedruck – warum wir aufs Händeschütteln in Corona Zeiten nicht verzichten sollten

Sollten wir Menschen wirklich zu Coronazeiten vollkommen auf den Händedruck verzichten?

Lesedauer 5 Minuten, 44 Sekunden, Artikel zuletzt bearbeitet am 7. September 2021, DOI: https://www.guetsel.de/content/27618/670388.html
Uwe Witzlau – Lächeln statt Händedruck – warum wir aufs Händeschütteln in Corona Zeiten nicht verzichten sollten

Sollten wir Menschen wirklich zu Coronazeiten vollkommen auf den Händedruck verzichten? Was wäre, wenn ein Händedruck sogar zur Unterbindung der Infektionskette beitragen könnte? Der Experte Uwe Witzlau weiß genau, was in schwierigen Zeiten zu tun ist und auf welche Details es in Sachen Infektionsschutz ankommt. Uwe Witzlau ist Geschäftsführer der Sygentis GmbH und gilt als erfolgreicher Lieferant für medizinische Produkte im Kampf gegen SARS-CoV-2. Schon seit dem Ausbruch der Pandemie stattet er viele Kunden erfolgreich mit seinen wirksamen Produkten aus. Die Sygentis GmbH liefert an den medizinischen, öffentlichen wie auch staatlichen Bereich, wie aber auch an Unternehmen aus dem Privatsektor Desinfektionsmittel, die dabei helfen, das Virus zu bekämpfen. Hier verrät Uwe Witzlau seine wichtigsten fünf Tipps in Sachen Händeschütteln.

Desinfektionsmittel bieten wirksamen Schutz!

Ein sehr fortschrittliches Desinfektionsmittel wie das von Herrn Witzau kann mehr, als »nur die Hände zu desinfizieren«. Der Profi und Geschäftsführer der Firma Sygentis GmbH Uwe Witzlau, stellt mit »Safegent« eines der fortschrittlichsten Desinfektionsmittel her. Er weiß als großer Anbieter von Desinfektions-, Reinigungsmittel und medizinischen Produkten, wie oft ihm die Kunden mit fragenden Augen und skeptischen Äußerungen begegnen. Aus tiefer Überzeugung heraus, dass Desinfektionsmittel wirklich schützen, nimmt er sich Zeit, alle interessierten Menschen fundiert zu informieren. Was sind die Produkte, die es derzeit auf dem Markt zu finden gibt, wirklich wert? Entscheiden muss es jeder Mensch selbst, wie er sich schützen möchte.

Unterschiedliche Wirkstoffe, die in Desinfektionsmitteln enthalten sind, sind wegweisend für die Gesundheit

Schon bei der Produktion von Mitteln zur Desinfektion werden unterschiedliche Wirkstoffe verwendet. Je nach Einsatzgebiet (möchten Sie zum Beispiel Flächen oder Hände reinigen?) muss das passende Desinfektionsmittel unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden. Wussten Sie, dass viele Gels oder Flüssigkeiten nur gegen behüllte Viren wirken? Doch Sie können auch Mittel finden, die gegen unbehüllte und behüllte Viren gleichermaßen wirksam sind.

Hier ein kurzer Überblick, welche Inhaltsstoffe in guten Desinfektionsmittel enthalten sind …

  • Alkohol
  • Formaldehyde oder Aldehyde
  • Perverbindungen
  • Phenole sowie Derivate
  • Biguanide
  • Chlor und andere Halogene
  • Laugen
  • Biozide

Nutzen Sie die große Vielfalt an Desinfektionsmitteln für Ihre Bedürfnisse

Seit dem Ausbruch der Pandemie ist die Auswahl an Desinfektionsmitteln fast grenzenlos. Neben Gels, großen Kanistern oder eleganten Sprühflaschen für den täglichen Einsatz gibt es feuchte Tücher, die sehr leicht in jeder Handtasche zu verstauen sind. So können Familien bei Reisen und im Alltag für zusätzliche Sicherheit sorgen. Was ist aber der Schlüssel zum Erfolg, damit Desinfektionsmittel das einhalten, was sie versprechen? Die richtige Anwendung ist das A und O, sich optimal zu schützen. Das bedeutet, dass die Viren-, Bakterien- und Pilzentferner akkurat zu verwenden sind. Zwischenräume der Finger sowie die Handrücken müssen Sie gründlich einreiben. Deshalb sollte man die Hände gegeneinander reiben und die Finger (mit verschränkten Fingern) komplett mit einbeziehen. Zudem sollte der Nutzer die richtige Menge verwenden. Eine gewisse Einwirkzeit (meist ca. 30 Sekunden) ist nötig, damit Desinfektionsmittel wirken. Wussten Sie, dass es auch Nachteile von Desinfektionsmitteln gibt? Durch den Alkohol und Chemikalien töten herkömmliche Desinfektionsmittel Bakterien und einige Viren ab. Das ist nur kurzfristig eine Hilfe, denn bei Kontakt mit der Luft lässt die Wirkung von Desinfektionsmitteln rapide nach. Die Wiederbesiedlung der Keime lässt sich nicht verhindern. Zudem sind die Haut und die Handflächen nach der Desinfektion schnell wieder angreifbar für Keime, Bakterien und Viren. Außerdem trocknen alkoholhaltige Mittel die Haut sehr aus. Dies führt unter anderem zu strapazierten, rissigen und schmerzhaften Händen. Aus diesem Grunde bietet Ihnen »Safegent« eine langanhaltende und sanfte Möglichkeit der Desinfektion. »Safegent« ist frei von Chlor, Alkohol und absolut lösungsfrei. »Safegent« ist aufgrund der speziellen Zusammensetzung zu 99,9999% gegen Viren, Bakterien, Keime und Pilze hochwirksam. Das Desinfektionsmittel ist durch den Einsatz der “Advanced Barrier Technology” auf der Haut für bis zu 6 Stunden aktiv. »Safegent« ist ein multifunktionales Biozid und wirkt auf Oberflächen bis zu 30 Tagen. Das Mittel wirkt langanhaltend und präventiv gegen Viren, Keime und Bakterien. Innerhalb von nur wenigen Sekunden verbindet sich »Safegent« bei Kontakt mit der Haut oder einer Oberfläche. Schnell bildet sich eine unsichtbare, mikroskopische Gitterstruktur. Dabei haften Bakterien, Viren, Keime und Pilze am Reinigungstuch werden aus ihrem Nährboden gehoben. Doch auch dann, wenn sich neue Keime, Bakterien, Viren oder Pilze bilden, verfangen sich diese in der Gitterstruktur. Außerdem wird die Fortpflanzung/Teilung von Bakterien, Viren, Keime oder Pilze blockiert. Dementsprechend werden alle toxischen Keime vernichtet, solange diese Gitterstruktur besteht. Innerhalb von nur zehn Sekunden werden alle Keime, Bakterien und Pilze unschädlich gemacht und vollständig abgetötet.

Was bedeutet Log?

Die Reduzierung der lebensfähigen Mikroorganismen wird als »Log« bezeichnet. Ganz nach der Richtlinie des Robert Koch Instituts gilt ein Desinfektionsmittel als wirksam, wenn es bei den vorgeschriebenen Bedingungen eine Reduktion zu der vorhandenen Mikroorganismen von Stufe Log Vier bis Stufe Log Fünf herbeiführt. Dabei bedeutet Log Vier, dass 99,99 Prozent der Mikroorganismen eliminiert werden (Es überlebt ein Mikroorganismus von 10.000). Bei Log Fünf wird hingegen die Reduktion von 99,999 Prozent erreicht (Es überlebt ein Mikroorganismus von 100.000). Die höchste Log-Stufe ist mit Log Sechs erreicht. Das heißt, dass ein Mikroorganismus von einer Million überlebt. Die im Handel üblichen Mittel erreichen meist die Log-Stufe Vier. Im medizinischen Bereich hingegen wird oft die Log-Stufe von Fünf erreicht. »Safegent« hingegen bietet eine Log-Stufe von Sechs, also das Maximum – und das völlig ohne schädliche Auswirkungen auf die Haut oder die Oberflächen.

Für die Desinfektion der Hände stehen nur wenige Mittel bereit

Das Angebot von diversen Desinfektionsmitteln ist sehr facettenreich. Neben den klassischen, bekannten Mitteln setzen manche Hersteller auf Mittel mit Wasserstoffperoxid oder Oxidationsmittel. Doch auch Chlor ist ein Bestandteil den viele Nutzer am typischen (beißenden) Geruch erkennen. Allerdings sollten Sie die Nebenwirkungen dieser Desinfektionsmittel nicht unterschätzen. Von exotischen Mitteln bzw. Substanzen wie Ethylenoxide rät die Sygentis GmbH ab. Zudem sollte man beim Einsatz von Mitteln mit Bioziden sehr wachsam sein. Je nach Mittel und Konzentration der Substanzen können diese sogar gefährlich sein. Für die Desinfektion von Haut gibt es hingegen nur wenig wirksame Präparate. Nicht selten werden Wasserstoffperoxide, Stickstoffverbindungen sowie Chloramin T bei Desinfektionsmitteln für die Haut angewandt. Vor allem für den Schutz für die Hände ist die Auswahl noch geringer. Meist sind im Handel nur Mittel mit hochprozentigen Alkoholen, wie Isopropanol und Ethanol – oder schädlichen Chlorverbindungen erhältlich. »Dies war mitunter der Grund, weshalb wir unser »Safegent«, welches in Ländern wie Afrika oder Indien seit Jahren zum Einsatz kommt, auch für Deutschland marktreif gemacht haben. Dadurch erhalten Verbraucher den Zugang zu dem mit Abstand fortschrittlichsten Desinfektionsmittel am Markt«, so Uwe Witzlau.

Menschen, die sich gegen SARS-CoV-2 schützen möchten, können also auf vielseitige Mittel zurückgreifen. Damit der Nutzer aber auf Nummer sicher geht, muss das Mittel nach EN14476 getestet worden sein. Dies ist auf der Verpackung deklariert. Bei allen Produkten, die diese Testung nicht vorweisen können, ist eine positive Wirksamkeit gegen zum Beispiel SARS-CoV-2 nicht gewährleistet.

Fazit

Ein genauer Blick auf das Desinfektionsmittel ist wichtig. Die Mittel sind nach Verwendungszweck (Desinfektionsmittel für Hände oder Flächen) vorschriftsgemäß zu verwenden. Wer eine hocheffiziente Desinfektion ohne Nebenwirkungen für Haut oder anderen Reizungen sucht, sollte auf »Safegent« bauen.

Salenti

Kommentar von Sebastian Peters, 9. September 2021, 5.35 Uhr

Ich kenne das Desinfektionsmittel Safegent. Ich möchte dabei sagen, dass es ein wirklich ausserordentlich gutes Mittel ist. Beim ersten Einsatz wird man jedoch feststellen, dass es nahezu nach nichts riecht, was einem mit Sicherheit im ersten Moment eigenartig vorkommt. Man ist an die strengen unangenehmen Gerüche dieser Mittel ja gewöhnt. Ich kann das Mittel Safegent wärmstens empfehlen.

Top Thema Gütersloh
Polizei Gütersloh, Radfahrerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

Am Samstagnachmittag, 2. Juli 2022, gegen 15 Uhr, ereignete sich auf der Neuenkirchener Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 67 jährige Radfahrerin aus Gütersloh lebensgefährlich verletzt wurde mehr …
Polizei Gütersloh, Messingelemente an der Liebigstraße gestohlen, Polizei sucht Zeugen, Steinhagen

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 29. bis 30. Juni 2022, bei einer Firma an der Liebigstraße diverse Messingwellen gestohlen mehr …

Gesund und Fit in Gütersloh aktuell


Gütersloh, Gesund und Fit, Gesundheit

100 Jahre Hansaplast, Kultmarke der Wundversorgung

Anzeigen: Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
 

Online Marketing Choice Award
Selection Online Competence Excellence
Alliance Design Award Gold
blacksand inc.
Third Place
EUQ CERT
IHK
HDE Handelsverband Deutschland
AOK die Gesundheitskasse
Deutscher Fachjournalisten Verband
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz
Bundesvereinigung City und Stadtmarketing Deutschland
Digitaler Ort NRW
                                                              

AppStore       Playstore

Bloggerei.de   TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis, Blog Top Liste

© 2001 bis 2022 Christian Schröter AGD