Hauptmenü
Studio
Produkte
Behandlungen
Depilight

Home
Gästebuch
Feedback
Impressum
Naturkosmetik Dorothea Drepper


Depilight

IPL steht für intense pulsed light und stellt das derzeit effektivste, effizienteste und sicherste Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung dar. Wir bei CryLaS verdienen unsere Brötchen in erster Linie mit Lasertechnik für industrielle Anwendungen ? die IPL Technik wurde aus der Lasertechnik entwickelt, um die spezifischen Nachteile des Lasers bei der Haarentfernung zu vermeiden. Wer sich mit IPL vom geschulten Anwender behandeln lässt, trifft eine gute und sichere Wahl, wenn es um Haarentfernung und die Verbesserung des Hautbildes geht.

»Herr Dr. Leitz, würden Sie uns bitte die Wirkungsweise von IPL zur Haarentfernung erklären?«

»Das rote Licht des IPL Geräts kann bis zu ca. 5 mm tief in die Haut eindringen. Auf diese Weise kann der untere Bereich der Haarwurzel erreicht und kurzzeitig auf ca. 70 Grad Celsius erhitzt werden. Das reicht aus, um die Zielstruktur so zu verändern, dass kein neues Haar mehr ausgebildet werden kann. Der Trick, den wir uns mit der IPL Technologie zu nutze machen, ist der, dass das farbstoffhaltige Haar die Lichtenergie besser absorbiert (also in Wärme umsetzt) als die umgebende Haut. Andernfalls würde es ja zu einer Verbrennung der Haut kommen. Man könnte sagen, daß wir das Haar wie eine heiße Nadel benutzen. Dieser Trick kann nur funktionieren, wenn das Haar bis tief in das Wurzelgewebe hineinreicht. Das ist aber nur bei Haaren der Fall, die sich in der Wachstumsphase (anagene Phase) befinden. Daher müssen wir für ein abgeschlossenes Ergebnis die Dauer eines kompletten Haarzyklus abwarten ? das sind bis zu 1,5 Jahre. Erfahrungsgemäß reichen sechs Behandlungen im Abstand von drei Monaten aus, um eine vollständige Enthaarung sicherzustellen. Es ist auch klar, dass der Trick mit dem heißen Haar in der kalten Haut nur funktionieren kann, wenn das Haar deutlich mehr Farbstoff enthält als die Haut. Bei blonden, rothaarigen und bereits ergrauten Menschen ist dies nur bedingt gegeben, und eine stark pigmentierte Haut (genetisch oder durch Sonnenbräunung) verschlechtert unsere Erfolgschancen ebenfalls. Im Klartext: Tiefgebräunte (echte) Blondine funktioniert nicht.«

»Aha, das erklärt also, warum IPL Kunden vor der Behandlung nicht sonnenbaden sollten. Aber warum sollten sie nach der IPL Behandlung die Sonne ebenfalls erst einmal für einige Tage meiden und sich besonders gut mit Sun Blocker schützen?«

»Weil uns das Melanin in unserer Haut vor Sonnenbrand schützt. Dass wir im Sommer braun werden, ist also ein natürlicher Schutzmechanismus. Bei der IPL Behandlung wird sehr viel Melanin in der Haut vernichtet ? der IPL Kunde geht also besonders sonnenempfindlich aus der Behandlung heraus. Daher sollte er seiner Haut Zeit zum Wiederaufbau eines gewissen Melaningehalts geben, bevor er sich wieder verstärkt der Sonne exponiert.«

Link: www.depilight.de


[Zurück]
Suchen
News
Clear Start
Easy mit der ClearStart Pflegelinie, die von Dermalogica Hautpflegeexperten speziell für die jugendliche Haut entwickelt wurde. [mehr …]

I+M Naturkosmetik
Der Natur ein Stück näher. Höchste Qualität sind Kern der i+m Philosophie.www.iumn.de [mehr …]

Age Smart-Pflegeprogramm
Die AGE Smart? Produktlinie eignet sich hervorragend für die kontinuierliche Pflege zuhause bei vorzeitiger Hautalterung. Sie umfasst sechs neue und fünf bewährte Produkte [mehr …]

Depilight
IPL steht für intense pulsed light und stellt das derzeit effektivste, effizienteste und sicherste Verfahren zur dauerhaften Haarentfernung dar. [mehr …]

19487 Besucher
copyright © 2000–2012 christian schröter agd