Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Veranstaltung > Zurück

Lied-Gut-3D: Die Nacht der Songpoeten





Jasper – der Macher des aktuellen Facebookhits „Kids der 90er“ kommt in die Weberei!
Im Rahmen des Projekts „Lied-Gut-3D – die Nacht der Songpoeten“ wird der Liedermacher am 12.11. mit zwei weiteren Kollegen auftreten. Mit dabei hat er Mario Henè , einem der Urväter der deutschen Singer/Songwriterszene und Matthias Lüke aus Paderborn.
Vor 9 Jahren war es YouTube – nun ist es Facebook. Jasper März ist etwas einzigartiges gelungen:
Gleich zwei seiner Songs bzw. Videos lösten virale Hypes aus. Im April 2008 stellte Jasper puristisch
aufgenommene Videos seiner Songs bei Youtube ein. Sein „HDL-Song“, eine augenzwinkernde Abrechnung mit dem digitalen Kürzel-Wahn, ging durch die Decke. Über 15 Millionen Aufrufe machten ihn zu einem der erfolgreichsten deutschen Youtuber. Im letzten Jahr hat er wieder neue Songs bei YouTube hochgeladen. 13 Monate später entdeckte nun eine 90er-Jahre Fanseite seinen Song “Kids der 90er“ und löste eine erneute Web-Welle aus. Innerhalb von einer Woche wurde der Song bei Facebook über 100.000 Mal geteilt und über 8 Millionen Mal aufgerufen. Damit ist Jasper aktuell wohl der angesagteste Künstler bei „Lied-Gut-3D: Die Nacht der Songpoeten“.
Doch der Star der Tour sind die Lieder. Präsentiert werden sie in ihrer ursprünglichsten Art: nur mit Gitarre und Gesang. Die als Konzertreihe ist eine Hommage an die Kunst des Liedermachens. Agenturchef Olaf Menne erklärt: „Lieder erregen Gefühle. Sie können witzig, kritisch, romantisch, fröhlich oder auch traurig sein. Oft klingen sie einfach und erzählen nur mit ein paar Worten eine komplette Geschichte. Genau das macht. Das Liedermachen zu einer komplexen Kunstform, die ihre
gesamte Magie erst live entfaltet. Nämlich dann, wenn das Publikum spürt, dass der Sänger selbst Teil des Songs ist und seine Geschichte lebt. Diese magischen Momente wollen wir mit der Nacht der Songpoeten gleich dreifach bieten, indem wir drei der kreativsten und doch völlig unterschiedlche Vertreter des Genres an einem Abend zusammen auf die Bühne bringen.“
Mario Hené begeistert bereits seit 40 Jahren seine Fans mit meist kritischen Liedern wie „Lieber allein, als gemeinsam einsam“ oder „die ehrbaren Leute“. Unter Gitarristen genießt er hohes Ansehen für seinen Fingerpicking-Stil und sein Spiel mit offener DADGAD-Stimmung. Viele kennen ihn auch als musikalischen Begleiter von Jürgen von der Lippe mit dem er mehrere CDs veröffentlichte.
Jasper März ist ein glänzender Beobachter mit feinen Antennen. Seine poetischen Alltagsgeschichten
beleuchten das Leben auf amüsante und melancholische, auf gefühlvolle und ironische Weise. Wie viele
Menschen sie berühren und an sprechen zeigen die bereits beschriebenen Interneterfolge Jaspers.
Licht und Schatten wechseln sich in den Songs von Matthias Lüke ab, wobei durch jeden Song das positiv und humorvolle Wesen des Künstlers hindurchschimmert. Der gebürtige Paderborner, der 2014 sein Debut-Album „Bei dir“ veröffentlichte, schreibt tiefsinnige und reife, melancholische aber hoffnungsvolle sowie mitreißende und lustige Songs. „Da ist so viel Wahres dran“ ist ein Satz, den man nach Konzerten immer wieder hört. Eingängige Melodien mit Hitcharakter bleiben im Kopf.


Die Weberei
Bogenstraße 1–8
33330 Gütersloh
Telefon (05241) 234780
www.die-weberei.de

Eintritt: VVK 20,00 EUR



[Zurück …]

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum