Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > pro Wirtschaft GT GmbH > Zurück

Einblicke in technische Berufsfelder


»Projekttag Ausbildung« bei der G. Kraft Maschinenbau GmbH in Rietberg …

Artikel vom 7. 5. 2018
Einblicke in technische Berufsfelder
Teilnehmer und Organisatoren des ‚Projekttags Ausbildung‘: Markus Hüllmann, Geschäftsführer G. Kraft Maschinenbau GmbH (links), Frank Wedekind, Schulleiter Richard-von Weizsäcker-Gesamtschule Rietberg (zweiter von links), Daniel Jürgens, Lehrer Richard-von Weizsäcker-Gesamtschule Rietberg (hintere Reihe, Vierter von links), Matthias Vinnemeier, Koordinator zdi-Zentrum pro MINT GT (vierter von rechts), Tobias Frank, Ausbilder Elektroberufe G. Kraft Maschinenbau GmbH (dritter von rechts), Thorsten Schulte, Ausbildungsleiter technischer Bereich G. Kraft Maschinenbau GmbH (Zweiter von rechts) und Sabina Lütkemeyer, Personal G. Kraft Maschinenbau GmbH (rechts) zusammen mit Schülern der Richard-von Weizsäcker-Gesamtschule Rietberg.
Einen Kronkorkenheber – oder einfach: einen Flaschenöffner sowie ein LED-Flashlight konnten nun 16 Schüler der Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule Rietberg beim ‚Projekttag Ausbildung‘ des Unternehmens G. Kraft Maschinenbau GmbH in Zusammenarbeit mit acht Auszubildenden des Unternehmens selbst zusammenbauen.

»Wir möchten die Berufs- und Studienorientierung im MINT-Bereich weiter ausbauen, um den Schülerinnen und Schülern zu verdeutlichen, dass das in der Theorie Gelernte auch im späteren Berufsleben ganz praktisch angewendet wird. Sie sollen befähigt werden, eine qualifizierte Entscheidung für ihren beruflichen Werdegang zu treffen«, erklärt Frank Wedekind, Schulleiter der Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule. Markus Hüllmann, Geschäftsführer der G. Kraft Maschinenbau GmbH, betont: »Der Bedarf an technisch qualifiziertem Personal steigt und wird in Zukunft weiter zunehmen. Daher bieten wir viele Ausbildungsmöglichkeiten an, um uns auch langfristig gut aufzustellen. Ausbildung wird bei uns als Teil der Unternehmenskultur gelebt.«

Nach einer Unternehmenspräsentation und einer Betriebsführung durften 16 Schüler direkt in der Lehrwerkstatt in Aktion treten und selbst Hand an Feile und Lötstation legen, um den Flaschenöffner und das LED-Flashlight zu bauen. Auf diese Weise erhielten sie einen ganz praktischen Einblick in die Ausbildungsberufe ‚Feinwerkmechaniker‘ und ‚Elektroniker‘. »Uns ist daran gelegen, Jugendliche schon frühzeitig für eine Ausbildung bei uns zu begeistern und dieser Projekttag ist eine tolle Gelegenheit«, erläutert Thorsten Schulte, Ausbildungsleiter technischer Bereich. Schüler Tom Brake fasst zusammen: »Mir hat der Einblick sehr gut gefallen. Ich hätte nicht erwartet, dass jede Maschine individuell gefertigt wird. Auch die Montagetätigkeiten finde ich sehr spannend. Ich könnte mir gut vorstellen, hier eine Ausbildung zu beginnen.«

Die Kooperation zwischen Schule und Unternehmen wurde durch das zdi-Zentrum pro MINT GT vermittelt. In mehreren Treffen wurden gemeinsam unterschiedlichste Kooperationsformate entwickelt. »Für eine zukunftsfähige Ausbildung ist es wichtig, dass Unternehmen stärker auch auf Schulen zugehen, um über gemeinsame Kooperationsformate Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig an mögliche Berufsperspektiven heranzuführen. Es freut mich sehr, dass die G. Kraft Maschinenbau GmbH und die Richard-von-Weizsäcker-Gesamtschule weitere gemeinsame Formate zur beruflichen Orientierung anbieten möchten«, so Matthias Vinnemeier, Koordinator des zdi-Zentrums pro MINT GT.

[Zurück ...]



Business in Gütersloh


Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent
Transparent

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum