Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Fun und Freizeit > Tanzen > Zurück

Rhythmus, Gefühle und Tango


Tanztag OWL in der Stadthalle Gütersloh/Eintritt frei …

Artikel vom 13. 9. 2017
Rhythmus, Gefühle und Tango
»Move It, Do It – Dance«: Unter diesem Motto zeigt die Gruppe TanzBau aus Paderborn beim Tanztag OWL in Gütersloh alles von der Aerobic über die Dance Aerobic bis zum Tanz, Foto: Thorsten-Hennig-Fotografie
Gütersloh (gpr). Auch in diesem Jahr dreht sich beim Tanz-Tag OWL alles um Rhythmus, Bewegung und Gemeinschaft. Freie Tanzensembles, Initiativen und Gruppen präsentieren am Sonntag, 1. Oktober, Ausschnitte aus ihrer Arbeit und geben Einblicke in die jeweilige Tanzszene vor Ort. Tanzgruppen aus Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Herford und Paderborn bringen den Kleinen Saal in der Stadthalle Gütersloh in der Zeit von 15 bis 18 Uhr zum Beben. Der Eintritt ist frei.

Der Tanztag OWL soll die Vernetzung der Akteure direkt fördern und dem Publikum die Vielfalt der Tanzszene der beteiligten Städte in OWL zeigen. Aus Gütersloh sind zwei Beiträge zu sehen. Sport & Ballett Neumann präsentiert das Stück »Spektrum«, bei dem Gefühle in den Mittelpunkt gestellt werden. Wie kann die Vielfältigkeit der menschlichen Gefühle dargestellt werden? Sind unsere Gefühle so einfach oder vielschichtig und undurchsichtig? Ein Kaleidoskop von Farben nimmt die Zuschauer nach der Choreografie von Lilli und Gabi Neumann mit durch den wirbelnden Strudel unserer Gefühlswelt. Die Tanzgruppen Mad Emotion, Mini Emotion, und Rhythm & Dance im Alter von sechs bis über 70 Jahren treten auf.

Eine weitere Tanzgruppe aus Gütersloh kommt aus dem Tango Salon Gütersloh e.V.
Tango ist Haltung, ist auch Kommunikation, das Miteinander, der ständige Austausch mit Menschen, die man mag. Der Tango Salon »Con Pasiòn« zeigt in seiner Tanzperformance mit fünf Tanzpaaren die drei Varianten des Tango Argentino: Tango, Vals, Milonga.

Bielefeld ist mit der Wake Up O.W.L. Young Company/DansArt vertreten. Vier junge Interpreten im Alter von 14 bis 16 Jahren präsentieren einen Ausschnitt der neuen Tanzpräsentation »OWL’s«. Sie nehmen unter der Leitung von Dhélé Agbetou das Publikum gemeinsam mit auf eine Reise durch die Zeit. Letztendlich geht es in diesem Stück um die Frage: Was bedeutet es einer Gruppe zugehörig zu sein?

Ganz in dem Sinn von »Alles bewegt sich« (Panta Rhei-Altgriechisch) zeigen die sechs Tänzerinnen unter dem Titel Kaleidoskop aus Detmold Choreografien nach unterschiedlicher Musik. Die Bewegungsfolgen sind in Zusammenarbeit von Choreografin und Tänzerin Ulrike von der Linden mit den Mädchen entstanden, die ihre eigenen Anteile durch Improvisation entwickelt haben.

Ein Tanzstück, in dem mit Humor und Ehrgeiz kunstvolle und kuriose Versuche stattfinden, in die Welt sportlicher Themen einzutauchen: Das können die Zuschauer mit Solomomento aus Herford erleben. Das Tanzensemble des Choreografenteams Christine Grunert und Olaf Herzog versucht sich dabei zu vergleichen, sowie trickreich gegeneinander und miteinander anzutreten.

Tanz OWL in Paderborn wählte in diesem Jahr den Ahorn Sportpark als Inszenierungsort mit dem Thema »Sportlich, Sportlich«. Zu diesem Thema choreographierte der TanzBau – Zentrum für modernen Tanz - in Paderborn unter Leitung von Bettina Broer das Stück »Move it, Do it - Dance!

[Zurück ...]




Fun und Freizeit in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2015 Christian Schröter AGD, Impressum