Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Business > Industrie > Zurück

Damals im Außendienst: »Wir fuhren für Anrufe zum Postamt«


275 Miele-Mitarbeiter feierten Jubiläum …

Artikel vom 7. 4. 2017
Damals im Außendienst: »Wir fuhren für Anrufe zum Postamt«
Das Foto zeigt die Jubilare des Standortes Gütersloh, die heute ihr 
25- oder 40- jähriges Arbeitsjubiläum bei Miele feierten, zusammen mit der Geschäftsleitung. (Foto: Miele)
Heute dankte die Geschäftsleitung bei Miele 275 langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Treue. Bei der traditionellen Jubiläumsfeier wurden 14 Beschäftigte für 40-jährige und 261 Beschäftigte für 25-jährige Unternehmenszugehörigkeit geehrt.

Die Mitarbeiter-Jubiläumsfeier richtet Miele jedes Jahr im Frühjahr und Herbst aus. Zunächst konnten die liebevoll dekorierten Arbeitsplätze der Kolleginnen und Kollegen am Standort Gütersloh besichtigt werden. Sie gewährten einen humorvollen und fantasiereichen Einblick in das Privatleben der Mitarbeiter. Nach der anschließenden Feierstunde im Miele Forum ließen alle den erlebnisreichen Vormittag mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Stadthalle ausklingen. Dazu hatte die Geschäftsleitung nicht nur eingeladen, sondern nahm auch persönlich daran teil.

Rückblick auf die Anfangsjahre

Im Namen der Geschäftsleitung dankte Dr. Markus Miele allen Jubilaren für ihr Engagement und ihre zuverlässige Mitarbeit: »Dank Ihrer Motivation und Kompetenz, Ihrer Freude an der Arbeit und Ihrer Loyalität sind wir sehr gut aufgestellt, um gemeinsam alle unsere Ziele zu erreichen.« Auch und gerade deshalb freue er sich, »dass Sie sich vor so langer Zeit für ein Berufsleben bei Miele entschieden haben und uns bis heute treu geblieben sind«.

Um zu verdeutlichen, was 25 oder 40 Jahre Firmenzugehörigkeit bedeuten, ließ Markus Miele Ereignisse aus den Jahren 1977 und 1992 Revue passieren, als die Geehrten ihre ersten Arbeitstage hatten. So sei vor 40 Jahren der Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer durch die RAF entführt und ermordet worden. Auch Rock’n-Roll-Legende Elvis Presley starb. Der Apple 2 als Vorläufer der heutigen PCs kam auf den Markt und der Film »Krieg der Sterne« in die amerikanischen Kinos. Bei Miele sei man unter anderem mit Spezialwaschmaschinen für die Schifffahrt erfolgreich gewesen. 1992 wurde Bill Clinton zum 42. Präsidenten der USA gewählt. In Europa wurde der Vertrag von Maastricht über die Europäische Währungsunion unterzeichnet und das D-Netz nahm als erstes digitales Mobilfunknetz den Betrieb auf. Miele habe zur gleichen Zeit die betriebliche Weiterbildung deutlich ausgebaut und neue Thermo-Desinfektoren auf den Markt gebracht.

Stellvertretend für die Jubilare blickte Frank Jüttner, Leiter der Vertriebsgesellschaft Deutschland, auf seine bisherige Zeit bei Miele zurück. Er startete vor 25 Jahren als Reisender für Gewerbetechnik. »Wir hatten damals weder Handys noch Laptops und sind tatsächlich jeden Tag in ein Postamt oder auch zu einer Telefonzelle gefahren, um uns im Büro zu melden und die Kunden anzurufen«, sagte Jüttner, der sich im Namen aller Jubilare für die Einladung zur Jubiläumsfeier bedankte. Das »Gesamtpaket aus besonderer Unternehmenskultur, Nähe zur Geschäftsleitung, Offenheit und Fairness im Umgang und einer Atmosphäre der Freundlichkeit und Sicherheit« trage erheblich dazu bei, dass heute knapp 300 Jubilare hier versammelt seien, so Jüttner.

Gäste auch aus Übersee

Die meisten Jubilare arbeiten an den Werkstandorten in Gütersloh, Bielefeld, Euskirchen, Lehrte, Oelde, Warendorf und im österreichischen Bürmoos sowie in der Hauptverwaltung und der Vertriebsgesellschaft Deutschland. 37 der Festgäste waren aus den Vertriebsgesellschaften Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Portugal, der Schweiz, Spanien sowie den USA angereist. Insgesamt konnten mittlerweile weltweit bereits fast 14.000 Miele-Beschäftigte ihr Jubiläum feiern.

Vom Standort Gütersloh feierten folgende Mitarbeiter ihr Arbeitsjubiläum:

40 Jahre

Thomas Niebur, Wilfried Nienkemper, Heinz-Joachim Nigges, Josef Nitzpon, Maria Nitzpon, Manfred Schnalle, Wilhelm Seidl.

25 Jahre

Peter Adrian, Reiner Albert, Ulrich Amtenbrink, Sergej Andrew, Barbara Atorf, Lothar Bär, Klaus Bartsch, Siegmar Becker, Stephanie Bemb, Thorsten Bereiter, Andrea Berger, Manuela Berger, Mario Berger, Artur Boger, Jörg Böger, Sonja Bollkämper, Gesine Borchert, Frank Börner, Wilhelm Braun, Andreas Brei, Alexander Brinster, Markus Brückmann, Ulrike Buxel, Monika Cantonati, Jazek Cebulla, Georg Chlebik, Ingo Clauß, Peter Derksen, Chrysoula Derveni, Udo Diermann, Eduard Dirksen, Ulrich Dreier, Karl Duda, Johanna Dudek, Peter Dyck, Robert Dyer, Norbert Eckert, Gabriele Eilers, Roland Ender, Jakob Enns, Johannes Epha, Andreas Fast, Simone Fiedler, Darius Fiegler, Margarete Franitza, Karin-Elke Fuchs, Ulrich Gessat, Anja Großekathöfer, Tilo Grüneberger, Dr. Udo Günther, Dietmar Häfner, Helmuth Haimann, Mark Halfpenny, Andreas Hamel, Elke Hanschmidt, Johann Harder, Martin Haverland, Uwe Hein, Michael Hinsche, Friedhelm Hoffmann, David Horte, Katharina Hübner, Jürgen Hultsch, Bettina Huth, Marco Jankrift, Cornelia Jedra, Barbara Jonschker, Frank Jüttner, Rainer Kalläne, Vallipuram Kanagarajan, Wolfgang Kaupper, Uwe Kempendorff, Michaela Kersting-Bergmeier, Ulrich Keßebohm, Günter Kiffmeier, Agnes Kinder, Ferdinand Kläsener, Andreas Klassen, Johann Klassen, Peter Klassen, Thomas-Andreas Klokowski, Peter Kloster, Hans-Wilhelm Koch, Manuela Köhmstedt, Sotirios Kontos, Dagmar Körkemeyer, Peter Krieger, Peter Kriependorf, Ulrich Krohn, Gabriele Kroschewski, Romuald Kucharski, Michaela Kuttig, Elisabeth Landsmann, Bianka Langer, Damian Lecybil, Sybille Lehmkuhl, Mike Liepert, Alexander Lillge, Florinda Lopes, Herbert Lurch, Monika Maloney, Wladimir Mantler, Heike Marx, Andre Masnik, Alexander Max, Irmgard Meiertoberens, Thomas Mersch, Agnes-Therese Minkowski, Ursula Molenda, Andreas Müller, Helge Müller, Silke Neisser, Georg Neufeld, Claudia Neumann, Peter Nickel, Andreas Nicola, Henry Nowosadka, Manuela Ossenbrink, Rainer Osthushenrich, Viktor Peters, Holger Porath, Ralf Porten, Reinhild Portmann, Ralf Pschibilski, Lucyna Ramadanovic, Teresa Reim, Andrei Reimer, Jakob Reimer, Angelo-Klaus Riedel, Margret Riedel, Martina Ringeln, Sonja Rinne, Rüdiger Romaker, Jan-Pawel Rother, Michael Ruhm, Magnus Schimmel, Alexander Schmidt, Valerij Schmieder, Maik Schröber, Anja Schumacher-Ammar, Norbert Sicking, Dirk Sieding, Heinrich Skrabania, Torsten Spließ, Maria-Brigitte Stahlberg, Heddi Stegmann-Liese, Fred Steinbach, Sergej Steinbach, Natascha Stickling, Uwe Stindt, Michael Stoffers, Michael Stolte, Bernhard Switala, Arkadius Sycz, Ursula Szypulski, Frank Tannheiser, Brigitte Thiesbrummel, Sandra Thumann, Anastassios Trokos, Holger Turban, Anja Uzat, Birgit Wegner, Wilfried Wenzel, Johann Wesnitzer, Frank Wicklein, Ulrich Willuweit, Andreas-Walter Wolligand, Christoph Woschnitza, Eleni Zerva, Viktor Zimmer.

Über das Unternehmen

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien (»Miele Professional«). 
Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2015/16 rund 3,71 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen etwa 19.100 Menschen, 10.800 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

[Zurück ...]




Business in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum