Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Lifestyle > Beauty > Zurück

Anzeige: Besser früher an später denken


Bereits ab Mitte 20 fangen die Körperzellen an, sich langsamer zu teilen. Das führt dazu, dass die Haut langsam anfängt an Elastizität und Spannkraft zu verlieren. Auch Stress, zu viel Sonne, Schlafmangel und Rauchen hinterlassen Spuren …

Artikel vom 12. 4. 2016
Anzeige: Besser früher an später denken
Bereits ab Mitte 20 fangen die Körperzellen an, sich langsamer zu teilen. Das führt dazu, dass die Haut langsam anfängt an Elastizität und Spannkraft zu verlieren. Auch Stress, zu viel Sonne, Schlafmangel und Rauchen hinterlassen Spuren. Mit einem gesunden Lebensstil, ausgewogener Ernährung und Sport kann man selbst einen gewissen Einfluss auf den Alterungsprozess nehmen. Um die Jugendlichkeit der Haut langfristig zu bewahren, sollte man jedoch schon frühzeitig mit straffenden Maßnahmen anzufangen. Dazu eigenen sich hervorragend Therapien, bei denen die Haut im Gesicht, Hals und Dekolleté flächig behandelt werden kann. Dazu zählt die Micro-Needling Behandlung mit dem Derma-Pen.

Die Methode nutzt den Reparaturmechanismus des Körpers, der auf gesetzte Mikroverletzungen mit der Neubildung von Zellen und Kollagenfasern reagiert. Bei der Behandlung können auch Vitamine, Hyaluronsäure oder das aus Eigenblut gewonnene, konzentrierte Plasma (plättchenreiches Plasma oder kurz PRP) in die Haut eingeführt werden, was noch zusätzlich durch die Stimulation der Selbstheilungskräfte den straffenden Effekt verstärkt. Die Behandlung verbessert das Hautbild, mildert die kleine Fältchen, die Hautunregelmäßigkeiten und Pigmentstörungen sowie verringert die Porengröße. Eine dauerhafte Verbesserung erzielt das Auffrischen bis drei mal im Jahr.

Eine andere flächige Hautbehandlung, die zur Zeit ihre Renaissance erlebt, ist die Carboxytherapie. Bei der Behandlung wird ein medizinisches Kohlendioxid in die Haut und unter die Haut eingeführt. Durch verschiedenen lokale Effekte kommt es zur Verbesserung der Durchblutung, Freisetzung der körpereigenen Wachstumfaktoren, Stimulation der Kollagenbildung und Steigerung des Lymphflusses. Von der Behandlung profitieren vor allem ältere, trockene Haut und schlechter durchblutete Regionen im Gesicht, wie Unterlieder, dunkle Augenringe aber auch Halsregion und Dekolleté. Die Behandlung wird in Südeuropa und Südamerika wegen einen oft beeindruckenden Effekts vor besonderen Anlässen als so genanntes Friday-Night-Carboxy-Shot durchgeführt, dessen Wirkung bis 24 Stunden anhält und die Haut junger und straffer wirken lässt. Um Langzeitwirkung zu erreichen werden mehrere Behandlungen (sechs bis zwölf) in ein- bis zweiwöchigen Abständen durchgeführt. Wenn sich die ersten Falten gebildet haben stehen uns heute verschiedene Mittel zur Verfügung.

Ideal ist eine Kombinationsbehandlung aus Botulinumtoxin und Hyaluronsäure, abhängig davon, ob es sich um mimische Falten handelt oder durch Spannkraft und Volumenverlust entstandene. Mit zunehmenden Volumenverlust flacht das Gesicht ab, die Haut wird schlaffer und verrutscht nach unten, die Gesichtkonturen gehen verloren. Es ist ein schleichender Prozess, der ab 40 beginnt. Hier leisten Hyaluronsäure und andere Filler wie zum Beispiel Radiesse gute Dienste. Durch Aufbau von Wangenpartie und Jochbögen kann man einen hebenden Effekt erreichen – oder durch Injektionen im unteren Kieferbreich die Gesichtskonturen korrigieren. Auch Fadenlifting mit den innovativen PDO-Fäden kann helfen. Je älter man wird, desto wichtiger ist es, alle diese Methoden gekonnt miteinander zu kombinieren

Praxis Anna B. Rogalski, Fachärztin für Innere Medizin, Naturheilverfahren und Akupunktur, Hauptstraße 66, 33378 Rheda-Wiedenbrück, Telefon (0 52 42) 3 64 23, weitere Informationen im Internet unter www.arztpraxis-annarogalski.de

[Zurück ...]




Lifestyle in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2015 Christian Schröter AGD, Impressum