Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Gesund und Fit > Fahrräder > Zurück

Anzeige: Mit dem Rad zur Arbeit


Mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 112 Teams und über 237.000 geradelte Kilometer – das ist die Bilanz der Aktion »Mit dem Rad zur Arbeit« im Kreis Gütersloh im Jahr 2012. Die Aktion von AOK und dem Allgemeinen Fahrrad-Club (ADFC) …

Artikel vom 10. 2. 2005
Anzeige: Mit dem Rad zur Arbeit
Frank-Olaf Kassau, Regionaldirektor AOK Gütersloh, Dr. Martina Niemeyer, Vorstand der AOK Nordwest, Sven-Georg Adenauer, Landrat Kreis Gütersloh und Schirmherr der Aktion, Hubert Schröder, ADFC-Gütersloh
Mehr als 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 112 Teams und über 237.000 geradelte Kilometer – das ist die Bilanz der Aktion »Mit dem Rad zur Arbeit« im Kreis Gütersloh im Jahr 2012. Die Aktion von AOK und dem Allgemeinen Fahrrad-Club (ADFC) findet schon fast traditionell jedes Jahr in den Sommermonaten statt – ab sofort sind auch für 2013 wieder Anmeldungen möglich.

»Als Landrat werbe ich bei jeder Gelegenheit gegenüber den Kreis-Mitarbeitern dafür, möglichst viel Sport zu treiben«, erklärt Sven-Georg Adenauer. »Als Schirmherr der Aktion hoffe ich natürlich, dass der Kreis Gütersloh seinen Erfolg aus dem vergangenen Jahr wiederholt und wieder den 1. Platz auf Kreisebene belegt. Dabei geht es mir weniger um den Platz auf dem Podest, sondern viel mehr um das gute Gefühl, dass so viele schon morgens auf dem Weg zur Arbeit etwas für ihre Fitness tun.«

»Für viele Menschen in unserer Region gehört das Radfahren einfach untrennbar zum Sommer dazu« so Frank-Olaf Kassau, Regionaldirektor der AOK in Gütersloh. Hubert Schröder, Vorstandsmitglied vom ADFC in Gütersloh ergänzt: »Auch im Alltag binden die Menschen das Radfahren mehr und mehr ein«. Dabei sind sich die Organisatoren einig, dass es gerade bei der Nutzung des Fahrrads für Arbeitswege noch ein großes Steigerungspotential gibt. Doch die Sommeraktion trifft besonders in den letzten Jahren den Nerv der Zeit. Steigende Benzinkosten, mediale Präsenz des Themas Umweltschutz und ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein der Menschen passen genau zur Aktionsidee.

»Viele Teilnehmer berichten uns immer wieder, dass sie nach Feierabend viel entspannter zu Hause ankommen, wenn sie mit dem Rad gefahren sind«, berichtet Kassau. »Und der Weg zur Arbeit macht fit für den Tag«, ergänzt er. Nach Auswertungen der AOK sind es vor allem Strecken zwischen zwei und zwölf Kilometer, die auf dem Weg zur Arbeit mit dem Rad zurückgelegt werden. In der Spitze fahren Teilnehmer 30 oder 40 Kilometer pro einfache Wegstrecke. »Der Kreis Gütersloh bietet fast überall ideale Voraussetzungen, um mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Aber auch Arbeitgeber können durch eine gute Infrastruktur Mitarbeiter zum Radfahren motivieren und so nachweislich den Krankenstand senken«, so Schröder, der unter anderem Abstellanlagen fürs Fahrrad oder Duschmöglichkeiten für den Radler aufführt, die bei vielen Arbeitgebern inzwischen eingerichtet sind.

Auf die Wegstrecke kommt es aber bei der Teilnahme an der Aktion nicht an. Ziel ist es, dass Teilnehmer an mindestens 20 Tagen im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 31. August mit dem Rad zur Arbeit fahren. Die »Radeltage« werden online oder handschriftlich in einem Aktionskalender eingetragen, der am Ende der Aktion als persönliches Los gilt. Wer sich allein nur schwer motivieren kann, hat die Möglichkeit im »Team« zu fahren. Mitarbeiter eines Unternehmens können sich zusammenschließen und gegen andere Teams antreten. Diese Teams bestehen aus maximal vier Mitgliedern. Wer es schafft, an diesen 20 Tagen den sportlichen Weg zur Arbeit zu bestreiten, nimmt an der Verlosung verschiedener Einzel- oder Teampreise teil. Die Preise wurden von Sponsoren zur Verfügung gestellt.

Jeder, der jetzt motiviert ist mitzuradeln, kann sich bis 2. August in allen AOK-Geschäftsstellen oder im Internet unter www.Mit-dem-Rad-zur-Arbeit.de anmelden oder Unterlagen telefonisch bei Kirstin Grabbe unter Telefon (05241) 108-412 anfordern.

[Zurück ...]




Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum