Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Gesund und Fit > Qigong > Zurück

Anzeige: Qigong


Gehören auch Sie zu den Menschen, die beim Fußball immer beim Mannschaften wählen bis zum Schluss übrigblieben oder bei Spielverlust schuldig gesprochenwurden? Gehören Sie zu denen, die sich nie viel aus Bewegung und Fitness gemacht haben und sich dem …

Artikel vom 19. 3. 2015
Anzeige: Qigong
Qigong für Schwarze Schafe

Gehören auch Sie zu den Menschen, die beim Fußball immer beim Mannschaften wählen bis zum Schluss übrigblieben oder bei Spielverlust schuldig gesprochenwurden? Gehören Sie zu denen, die sich nie viel aus Bewegung und Fitness gemacht haben und sich dem Gesundheits- und Wellnesswahn bisher wacker entgegengestellt haben? Haben Sie oft ein schlechtes Gewissen, weil alle um Sie herum sich stählen und Gesundes für ihren Körper tun? Sind Sie übergewichtig und pfeifen aus dem letzten Loch? Haben Sie traumatische Erlebnisse und Erinnerungen mit Ihrer Unbeweglichkeit? Dann sind sie richtig beim Kurs ›Qigong für schwarze Schafe‹. Unter Gleichgesinnten können Sie auf behutsame Art leichte Atem- und Bewegungsübungen erlernen, die sie alte Bewegungsmuster vergessen lassen. Sie lernen erstmals ohne Druck und »fitte« Konkurrenz Ihr eigenes, körperliches Potential kennen und lieben. Pro Kurs ist Platz für zehn ›schwarze Schafe‹. Ich freue mich auf Sie. Der Kurs ist bei allen gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsmaßnahme anerkannt«, sagt Dorothea Eversmeyer.

Qigong themenspezifisch

Neben dem »Qigong für schwarze Schafe« bietet Dorothea Eversmeyer auch themenspezifisches Qigong an. Dazu gehören Kurse beziehungsweise Seminare wie der »Rückkehr des Frühlings« (das sogenannte »Hormonqigong), der »Fliegende Kranich«, (soll stimmungsaufhellend wirken), »Duftqigong« (stärkt die Immunabwehr, arbeitet mit den Meridianen die für Entgiftung zuständig sind), »Dali Gong« (das Qigong der großen Kraft – ein kraftvolles, zielgerichtetes Qigong), »Shibafa« (Gelenkqigong), »Übung für ein langes Leben«, »Sechs heilende Laute«, »Qigong und Krebserkrankung«, »stilles und meditatives Qigong« sowie »Qigong und Sexualität«, Qigong für Frauen, Qigong für Männer. Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen aus den verschiedenen Themenbereichen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen und werden von den KK als Präventionsmaßnahme bezuschusst.

Meditation

Warum sollte man meditieren? Was geschieht, wenn man meditiert? Wenn Meditierende gefragt werden, dann wissen sie oft keine Antwort auf die Frage, warum sie eigentlich meditieren. Ja, es gibt viele Antworten, von gesenktem Blutdruck bis zu Tiefenentspannung, höchster Glückseligkeit … und, und, und. Das nachfolgende Angebot ist ein Versuch, die Auswirkungen von Meditation auf den Alltag selbst zu erleben: Es handelt sich um ein Wochenendseminar, das am Samstag von 10 bis 16 Uhr inklusive Pausen stattfindet. Dabei geht es um das Ausprobieren einiger unterschiedlicher Meditationstechniken – sowohl stille als auch aktive Meditationen – mit Begleitung der kompetenten, langjährig erfahrenen Meditationslehrerin Dorothea Eversmeyer in kleinen Gruppen. Meditation ist eine in vielen Religionen und Kulturen ausgeübte spirituelle Praxis. Durch Achtsamkeitsübungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. In östlichen Kulturen gilt sie als eine grundlegende und zentrale bewusstseinserweiternde Übung. Die angebotenen Meditationen sind als Einstieg in meditative Techniken gedacht, es sollen individuelle Erfahrungen gemacht werden.

Sanfte Rückenschule

Bei der sanften Rückenschule setzt Dorothea Eversmeyer keine Geräte ein. Mit den Teilnehmern werden schonende, mobilisierende Übungen sowie leicht erlernbare, rückenschonende Bewegungen auch aus dem Qigong erlernt. Im Vordergrund der Rückenschule stehen Körperwahrnehmung und -schulung – es handelt sich nicht um einen Leistungssport, sondern um die Schulung des Körpers durch sanfte Übungen. In einer angenehmen, entspannten Atmosphäre werden in kleinen Gruppen mit acht bis zehn Teilnehmern Entspannungsübungen durchgeführt. Ziel ist es, die relevanten Muskelgruppen zu stärken und so die Wirbelsäule zu entlasten, da die Muskulatur mit zunehmendem Alter als Stütze der Wirbelsäule immer wichtiger wird. Neben den regelmäßigen Übungen wird auch das Bewusstsein für rückenfreundliche Haltung und Bewegung im Alltag gefördert. Die »Rückengesundheit«, die Achtsamkeit sich selbst gegenüber, soll gefördert, die Entwicklung der Kompetenz für einen eigenverantwortlichen Umgang mit dem eigenen Körper erlernt und einer Chronifizierung von Rückenbeschwerden vorgebeugt werden. Die sanfte Rückenschule ist von den Krankenkassen als Präventionsmaßnahme anerkannt.

Dorothea Eversmeyer
Praxis für Entspannung und Psychotherapie (HPG)
Kampstraße 1 a
33332 Gütersloh
Telefon (05241) 15194
www.dorothea-eversmeyer.de

[Zurück ...]




Gesund und Fit in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum