Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Kunst und Kultur > Dreiecksplatz > Zurück

Bildergalerie Gänsemarkt 2010


Am Sonntag, 7. November, fand auf dem Dreiecksplatz der zweite Gänsemarkt statt. Die Premiere des Gänsemarktes auf dem Dreiecksplatz im vergangenen Jahr beim verkaufsoffenen November-Sonntag war rundum gelungen. Lebende Gänse …

Artikel vom 10. 2. 2005


Am Sonntag, 7. November, fand auf dem Dreiecksplatz der zweite Gänsemarkt statt. Die Premiere des Gänsemarktes auf dem Dreiecksplatz im vergangenen Jahr beim verkaufsoffenen November-Sonntag war rundum gelungen. Lebende Gänse auf dem Rasen und viele Stände der Kaufleute aus dem Werbekreis Dreiecksplatz verliehen dem Gänsemarkt wieder das richtige Flair.

Es gab drei besondere Programmpunkte: Ab 15 Uhr waren die Kinder eingeladen, unter Anleitung ihre persönliche Laterne zu basteln. Um 18 Uhr gab es mit Musik den »Gänsemarsch um den Dreiecksplatz« gerne mit Laternen. Aber vorher wurde als Höhepunkt des Tages um 17.30 Uhr eine dicke bratfertige Martinsgans vom Meierhof Rassfeld verlost – gestiftet von dem Werbekreis Dreiecksplatz. Der Meierhof Rassfeld war wieder mit seinen heimischen Produkten und dem leckeren Gänseeintopf dabei. Hier eine Auswahl von dem, was die Kaufleute aus dem Werbekreis an ihren Ständen präsentierten: Die gesamte Zeit drehte sich das Glücksrad vom Bestellshop Kube und dem Fingernagelstudio »Flotte Feile«. Die Goldschmiede buk süße Struwen (Püfferken). Hörgeräte Vogt verkaufte selbstgebackene Gänsekekse. Wendy Godt von »freudepur« stellte als Attraktion wieder die beheizte outdoor Badewanne vor die Tür, röstete Maronen und schenkte Feuerzangenbowle sowie heißen Kinder-Apfelpunsch aus. Salon Spionek und die Boutique Charisma kochten eine deftige Gulaschsuppe. Dazu gab es selbstgebackene Martinsbrötchen. Die Damen von »Blumen und Feng Shui« verwöhnten mit gegrillter Geflügelwurst und Glühwein. Das Schuhhaus Kleekämper bot eine französische Quiche und Federweißen an. Das Eiscafé Pink Pinguin backte frische Waffeln und hat Donuts und Tee-Variationen im Angebot. Die MusiKiste Volker Wilmking verkaufte vor der Tür antiquarische Noten, CDs und Einzelstücke aus dem Instrumenten- und Zubehörsortiment zu radikal gesenkten Preisen. Alles in Allem bot der Dreiecksplatz einen bunten, herbstlichen Gänsemarkt, der neben günstigen Einkäufen in den geöffneten Geschäften zum genussvollen Verweilen und Verzehr von Köstlichkeiten einlud. Sogar eine Martinsgans hat ein glücklicher Gewinner mit nach Hause genommen.

[Zurück ...]




Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum