Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen [mehr erfahren] Close
Kunst und Kultur > Bildung > Zurück

Lernen ist Entspannung


Alle Achtung: Nach einem langen Arbeitstag noch mal durchschnittlich vier Stunden Schule aushalten, dazu gehören Disziplin und Durchhaltevermögen. Neun haben es jetzt geschafft. Aus der Hand von Wilfried Schulte, Leiter des Abendschulzentrums …

Artikel vom 10. 2. 2005
Lernen ist Entspannung
Alle Achtung: Nach einem langen Arbeitstag noch mal durchschnittlich vier Stunden Schule aushalten, dazu gehören Disziplin und Durchhaltevermögen. Neun haben es jetzt geschafft. Aus der Hand von Wilfried Schulte, Leiter des Abendschulzentrums Gütersloh, konnten sie jetzt ihre Abiturzeugnisse in Empfang nehmen. Damit ist der erste Abiturjahrgang seit Einrichtung des Gütersloher Abendgymnasiums erfolgreich zu Ende gegangen.

»Entspannend«, nennt Patrik Burbat, bisher im Hauptberuf für Kundenanfragen an der Hotline bei Miele zuständig, die Schulstunden zwischen 17.50 Uhr und 21.10 Uhr an den Wochentagen. Und auch seine Mitschüler und Mitschülerinnen, zwischen 24 und 50 Jahre alt, bestätigen diesen Eindruck. Für sie ist die Möglichkeit zum Lernen auch ein »Raus aus dem Alltag« gewesen. Offensichtlich wiegen die Anregungen durch Lernstoff und Lerngruppe auch Müdigkeit und Arbeitsstress auf. Die meisten haben sich ohnehin einen lang gehegten persönlichen Wunsch mit dem Abitur erfüllt – so auch Manfred Eifler, Hochspannungselektriker, der sich in die Lage versetzen wollte, seinen drei Kindern, die alle aufs Gymnasium gehen, »auch mal Nachhilfe geben zu können«.

Für die Lehrer scheinen solche Klassen ebenfalls die reine Freude zu sein: gut organisierte Schüler und Schülerinnen, die ein festes Ziel vor Augen haben, Menschen, die mitten im Leben stehen und einiges an Erfahrung mitbringen, die im einen oder anderen Fach auch mal den Unterrichtenden zu gute kommt, überschaubare Lerngruppen – das bringt auch für das Lehrpersonal Motivation und Erfolgserlebnisse. »Besonders Menschen mit Migrationshintergrund gibt das Abendschulzentrum eine hervorragende Chance, das Abitur zu machen«, hat Leiter Dr. Schulte immer wieder erfahren und sieht darin die besondere »sozial- und bildungspolitische Aufgabe« seiner Schule.

Leichter als anderswo macht es den Absolventen hier allerdings niemand. Das Zentralabitur ist auch für das Abendgymnasium das Maß aller Dinge. Der Notendurchschnitt 2,0 steht auch hier für ein hohes Leistungsniveau. Patrik Burbat hat mit der Bestnote 1,0 abgeschlossen, sein Studienwunsch ist Astronomie und Astrophysik. Er dürfte keine Probleme haben, einen Platz zu finden. Das sollte aber auch für die übrigen Absolventen gelten, denn Unis schätzen im allgemeinen die Studenten mit Berufserfahrung: zielorientiert, gut organisiert, mit Lebenserfahrung – die Erfolgsgeschichte kann also nahtlos weiter gehen.

Anmeldungen für die neuen Schulabschlussjahrgänge und weitere Informationen unter HYPERLINK "http://www.abendgymnasium-gt.de"

Foto: Auf einen Blick – die erfolgreichen Abiturienten und ihre Lehrer: obere Reihe von links: Melki Demir, Manfred Eifler, Patrik Burbat, Dr. Wilfried Schulte, Anne Steinhaus (stellvertretende Leiterin), untere Reihe von links: Sarah Elisa Schwarz, Anna Jostmeier, Nicole Handau, Katharina Meier.


www.abendgymnasium-gt.de


[Zurück ...]




Kunst und Kultur in Gütersloh


Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus
Transparent
FacebookTwitterGoogle Plus

Unternehmen in Gütersloh


LogoLogoLogoLogoLogoLogo
© 2000–2017 Christian Schröter AGD, Impressum